4 Times Baroque3

4 Times Baroque

Donnerstag, 09.08.2018 20:00 Uhr - Oberstdorf, Evangelische Kirche

CAUGHT IN ITALIAN VIRTUOSITY

G.F. Händel: Ouvertüre aus der Oper „Rinaldo“
A. Vivaldi: „La Notte“
A. Corelli: „La Folia“ op. 5 G. Sammartini: Sonata a due in F-Dur
u.a.

Tickets € 28,- / € 23,-
online buchen

4 TIMES BAROQUE
4 Times Baroque wurde 2013 von den vier jungen Musikern Jan Nigges (Block öte), Jonas Zschenderlein (Violine), Karl Simko (Violoncello) und Alexander von Heißen (Cembalo) gegründet. Das in Frankfurt am Main ansässige Quartett gehört zu den aufstrebenden Ensembles der jungen Generation und wurde schon von bedeutenden Musikfestivals in Deutschland und Europa eingeladen.
Die Barockmusik und Historische Interpretationspraxis hat maßgeblich den musikalischen Werdegang der Musiker bestimmt. Sie lernten sich schon in frühen Jugendjahren kennen, wodurch sowohl eine freundschaftliche als auch professionelle Verbindung entstand, die den einmaligen Zusammenhalt der vier Musiker auszeichnet. So beschrieb die FAZ ihren Auftritt beim Rheingau Musikfestival als „freche, immer aber frische, energiesprühende und mitreißende Darbietung“, die Schwäbische Post bezeichnet sie gar als „Popstars“ und „vier junge Shootingstars der Alte-Musik-Szene“.
Ein wichtiges Bestreben des Quartetts ist der nahe Kontakt zum Publikum. Dies spiegelt sich in
der lebendigen, auf Zusammenspiel perfektionierten Spielweise wider. Hinzu kommt eine kurzweilige Moderation, welche den Zuhörern einen wesentlichen Einblick in die gespielten Werke und das Schaffen der Musiker gibt.
Nachdem 4 Times Baroque 2013 den Publikumspreis beim Internationalen Marini Wettbewerb in Neuburg gewann, produzierte das Quartett noch im gleichen Jahr die erste CD mit Werken von Arcangelo Corelli
als Hommage an den großen Komponisten in dessen 300. Todesjahr.
2014 wurde ein erstes Konzert vom Rundfunk im Rahmen des Festivals Rhein Vokal und der SWR Kultur- nacht mitgeschnitten. In den Jahren 2015 und 2016 folgten Engagements beispielweise beim Rheingau Musikfestival, den Thüringer Bachwochen, dem Mozartfest Würzburg, den Festspielen Mecklenburg- Vorpommern, den Neuburger Barockkonzerten und im Mozartsaal des Mannheimer Rosengartens.
2017 nden Konzerte u. a. im Händel-Haus Halle, dem Festival d’Ambronay, bei den Meraner Musik- wochen und dem 5. Liebenberger Flötenfestival statt. Durch das Förderprogramm „Eeemerging“ (Emerging European Ensembles) wird es weitere Konzerte und Residenzen in Frankreich, Lettland und Italien geben.
Im Herbst 2017 ist eine neue CD-Einspielung des Quartetts beim Label Deutsche Harmonia Mundi (Sony Music) geplant.
www.4timesbaroque.eu

Kontakt

Festivalbüro Oberstdorfer Musiksommer
Nebelhornstraße 25
87561 Oberstdorf
Tel: +49 8322 9592005
Fax: +49 8322 9592009
info@oberstdorfer-musiksommer.de

Ausstellung vom 26.07. – 12.08.2018

Gemalte Bilddrucke und Musikvideos von Bernd Baader im Foyer des Oberstdorf Haus.

Folgen Sie uns auf Facebook


Förderer

Alle aktuellen Förderer sehen Sie hier