Oberstdorfer Musiksommer 2023
zurück zur Übersicht
Quarteto SolTango
Freitag, 29.07.2022 20:00 Uhr
Die Veranstaltung liegt bereits in der Vergangenheit

CUARTETO SOLTANGO

Violine, Violoncello, Bandoneon und Klavier. Authentischer Tango der goldenen Ära mit orchestralem Klang und kammermusikalischem Esprit.

Cuarteto SolTango tritt mit dem argentinischen Sänger Leonel Capitano auf.

Martin Klett, Klavier
Karel Bredenhorst, Cello
Thomas Reif, Violine
Andreas Rokseth, Bandoneon
Leonel Capitano, Gesang

Programm
Mit dem Programm POESÍA vertieft das Cuarteto SolTango seine enge künstlerische Partnerschaft mit dem Sänger Leonel Capitano (El Cantor de Buenos Aires).

Die fünf Musiker widmen sich den großen Dichtern aus der Goldenen Ära des Tangos. Fünf der wichtigsten Autoren werden vertreten sein: Homero Expósito, Carlos Bahr, Homero Manzi, Enrique Cadícamo und Pascual Contursi. Von ihnen erklingen jeweils mehrere Stücke in verschiedenen musikalischen
Tangostilen. Besonders hervorgehoben werden der lyrisch-romantische Stil
von Aníbal Troilo, der dramatisch-innovative Stil von Osvaldo Pugliese und der verspieltvirtuose Stil von Horacio Salgán.

Daneben solidarisiert sich das Ensemble mit einer Auswahl von instrumentalen Stücken mit einer Bewegung in Argentinien, die sich kritisch mit Tangotexten auseinandersetzt. Neben vielen großen poetischen Meisterwerken gibt es einige Texte, die so gewaltverherrlichende oder frauenfeindliche Inhalte wiedergeben, dass sie als „unsingbar“ angesehen werden. In diesen Stücken soll der Sänger schweigen und das Quartett die Musik „retten“.

Tickets € 35,- / € 30,- –––––– Online Kartenverkauf tickets.oberstdorfer-musiksommer.de

Das Cuarteto SolTango steht für authentischen Tango mit orchestralem Klang und kammermusikalischem Esprit. In der einzigartigen Besetzung Violine, Violoncello, Bandoneon und Klavier schlägt es die Brücke zwischen dem argentinischen Tango der „Goldenen Ära“ und kammermusikalischer Konzerttradition. Tangos der Ikonen Aníbal Troilo, Juan D'Arienzo, Lucio Demare bis hin zu den Wegbereitern des Tango Nuevo, Horacio Salgán und Osvaldo Pugliese, erklingen in kunstvoller Instrumentierung durch Martin Klett.

Seit seiner Gründung im Jahr 2008 wurde das Quartett mehrfach zum Schleswig-Holstein Musikfestival und zum Oberstdorfer Musiksommer eingeladen und zeigt sich damit regelmäßig auf bedeutenden klassischen Konzertpodien. Seitdem hat es auf zahlreichen internationalen Festivals gespielt – u.a. das innovative Grachtenfestival Amsterdam, der Heidelberger Frühling und die Studiokonzerte des Bayrischen Rundfunks.

Auf das Debütalbum „Tango Extreme“ folgte 2015 das Album „Cristal“ in Koproduktion mit dem Deutschlandfunk und dem Kammermusiklabel CAvi. Phänomenale Rezensionen in den Rondo und The Strad Magazinen, aber auch in der Tangodanza bekunden den hohen Respekt sowohl vonseiten des Klassikmarktes als auch der internationalen Tangoszene. Das dritte Album „Sin Palabras“ erschien 2019.

SolTango wirkte mit bei Tangoshows im Rahmen des Internationalen Tangofestival Düsseldorf sowie beim Projekt Terra Tango beim Gent Festival van Vlaanderen. Tangotänzer durften das Ensemble außerdem bei internationalen Tangofestivals in Amsterdam, Hamburg, Oldenburg und Leipzig erleben. Dabei traten sie mit weltberühmten Showtanzpaaren auf: Michelle & Joachim (Basel), Alejandra & Mariano (Madrid), Gastón & Moira (Buenos Aires) oder Claudia & Mathias (Berlin).

Fundiertes instrumentales Können gekoppelt mit einer Neugier gegenüber verschiedenen Genres vereinen die vier Musiker des Cuarteto SolTango. Der Initiator des Ensembles Martin Klett ist als internationaler Preisträger und als Pianist mit vielen Gesichtern bekannt und lehrt heute als Dozent an den Musikhochschulen Leipzig und Detmold. Der niederländische Cellist Karel Bredenhorst, ebenfalls Gründungsmitglied, konzertiert sowohl als leidenschaftlicher Kammermusiker als auch in experimentellen Crossover-Projekten. Thomas Reif (Violine) wurde mit 26 Jahren Konzertmeister im Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks und wurde mit verschiedenen internationalen Preisen ausgezeichnet. Das Bandoneon spielt der Norweger Andreas Rokseth, welcher als bester Bandoneonist in der Geschichte der Codarts University Rotterdam abschloss und mit seinem Duo „Julie & Andreas“ (Harfe & Bandoneon) im Rahmen des Buenos Aires Festival y Mundial das argentinische Publikum begeisterte.

Leonel Capitano ist einer der bedeutendsten Vertreter des Tango Argentino unserer Zeit. Im Laufe seiner über 20-jährigen Karriere als Sänger produzierte er neun Alben, unternahm mehr als zwanzig große Tourneen durch Europa und Lateinamerika und ist Author von mehr als 60 eigenen Tangokompositionen.
Zu seinen wichtigsten Konzertauftritten zählen seine Projekte mit dem London Art Chamber Orchestra, bei der Kafka-Borges-Biennale (Prag), beim Jazzfestival Barcelona, im Maison de l‘Amérique-Latine (Paris), beim Festival La Casa del Lago de Chapultepec (Mexiko), im Nationaltheater Havanna und beim Festival de Tango in Buenos Aires.
Darüberhinaus bleibt er seinem Publikum in Rosario (Argentinien) treu, wo er regelmäßig in ausverkauften Sälen auftritt und als zentrale Figur für den Tango als poetische und musikalische Kunstform hoch angesehen ist.
Dank seiner ausgeprägten Interpretationsfähigkeit ist er in der Lage, sowohl das klassische Tangorepertoire als auch die avantgardistischeren Ausdrucksformen des Tangos mit Leichtigkeit zu interpretieren, wobei er sich auf sein tiefes emotionales Verständnis und seine hervorragenden technischen Fähigkeiten stützt.
Er arbeitet an verschiedenen künstlerischen Projekten mit vielen bedeutenden Künstlern seiner Generation und begann 2019 seine enge Zusammenarbeit mit dem Cuarteto SolTango in Europa.

Veranstaltungsort:
Oberstdorf Haus
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Oberstdorfer Musiksommer auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy