Trio Opus 8

Konzert zum neuen Jahr

Samstag, 08. Januar 2022, 17.00 Uhr – Oberstdorf Haus, Saal Nebelhorn

Unser traditionelles Konzert zum neuen Jahr mit dem Trio Opus 8. Ein echter Klassiker.

Um die Zeit bis zum nächsten Musiksommer zu verkürzen, findet am Samstag, 08.01.2022, 17:00 Uhr wieder unser traditionelles „Konzert zum Neuen Jahr“ statt, bei dem der Festivalleiter Eckhard Fischer mit seinem Trio Opus 8 sowie Claudia Strenkert, Horn gastiert.

Im Anschluss an das Konzert können Sie wieder zusätzlich zum Konzert mit dem Paket „Konzert & Kulinarik“ den Abend bei einem 3-Gang Menü im Königlichen Jagdhaus ausklingen lassen.

Trio Opus 8
Michael Hauber - Klavier
Mario De Secondi - Violoncello
Eckhard Fischer - Violine

Claudia Strenkert, Horn

Programm

Robert Schumann Adagio und Allegro für Horn und Klavier, As-Dur, op. 70 (1849)
(1810 - 1856)

Johannes Brahms Trio für Klavier, Violine und Violoncello, C-Dur, op. 87 (1883)
(1833 - 1897) Allegro
Andante con moto
Scherzo - Presto
Finale - Allegro giocoso

– Pause –

Johannes Brahms Trio für Horn, Violine und Klavier, Es-Dur, op. 40 (1865)
(1833 - 1897) Andante
Scherzo - Allegro
Adagio mesto
Finale - Allegro con brio

Tickets € 35,- / € 30,-
Konzert & Kulinarik: € 65,- / € 60,-

online buchen

Biografie Trio Opus 8

1985 gründeten Michael Hauber, Eckhard Fischer und Mario De Secondi - damals noch Studierende der Hochschule für Musik in Stuttgart das Klavier- trio. 1986 gab die Werkbezeichnung ihres ersten Konzertprogramms, das Trio in H-Dur op. 8 von Johannes Brahms, den Impuls für die Namensgebung.
Das Trio Opus 8 war bereits im gleichen Jahr Preisträger der Kammermusikwettbewerbe in Colmar, Triest und Florenz. Später erspielte sich das Trio den "Felix Mendelssohn-Bartholdy-Preis" in Berlin und die Goldmedaille des "Festival de Jeunes Solistes" in Bordeaux.
Nach solistischen Einzelerfolgen der Trio-Mitglieder bei internationalen Wett- bewerben vervollkommnete das Trio seine Studien an der Stuttgarter Musik- hochschule und in Meisterkursen u.a. beim Trio di Trieste, bei György Sebök und Leon Fleisher.
Das Trio Opus 8 unternahm ausgedehnte Konzerttourneen durch Deutsch- land, Europa, die USA, Finnland, Türkei, Nordafrika und Südamerika. Es trat bei international renommierten Festivals wie dem Rheingau-Musikfestival, dem Oberstdorfer Musiksommer, dem Kissinger Sommer, dem Schleswig- Holstein Musik Festival, sowie u.a. den Festivals in Bordeaux, Pristina und Belgrad auf.
Das Trio Opus 8 hat zahlreiche Rundfunk- und Fernsehaufnahmen, u.a. für die BBC, sowie CD-Einspielungen bei Bayer Records, CPO, BMG-Arte Nova und CDs mit Werken von Haydn und Schostakowitsch bei Profil Medien (Edition Günther Hänssler) produziert.
Zu seinen musikalischen Weggefährten zählen u.a. Ruth Ziesak, Ingeborg Danz, Diemut Poppen, Pauline Sachse, Wolfgang Meyer, Eduard Brunner, Peter Damm, Bruno Schneider, Radovan Vlatković, Sibylle Mahni, Albrecht Breuninger und Roland Glassl.
Das Trio spielt seit 1985 unverändert in der gleichen Besetzung und hat sich bis heute seinen jugendlichen Schwung erhalten. Heute haben die 3 Musiker Professuren an den Musikhochschulen in Stuttgart, Trossingen und Detmold inne.

Biografie Claudia Strenkert

geboren 9.5.1970 in Kempten, Abitur 1989.

Werdegang
1997 - heute NDR Elbphilharmonieorchester Hamburg - 1. Solohornistin
1993 - 1997 SWF Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg 1.Solohornistin
1991 - 1993 Stuttgarter Philharmoniker, 1. Solohornistin, langjähriges Mitglied des ECYO und des Bundesjugendorchesters
1990 - 1991 Studium bei Frau Prof. FrØydis Ree-Wekre an der Hochschule für Musik in Oslo
1989 - 1995 Studium bei Herrn Prof. Erich Penzel an der Hochschule für Musik in Köln
1987 - 1989 Jungstudentin bei Herrn Prof. Otto Schmitz an der Hochschule für Musik in München
ab 1981 erster Hornunterricht an der Musikschule Kempten bei Herrn Manfred Neukirchner

Solistische Engagements
Solokonzerte mit dem NDR- Elbphilharmonieorchester, dem SWR-Sinfonie-orchester Baden-Baden und Freiburg, dem Museumsorchester Frankfurt, dem Württembergischen Kammerorchester, der Staatskapelle Schwerin u.v.m. Dabei arbeitete ich u.a. mit den Dirigenten Herbert Blomstedt, Sandor Vegh, Sylvain Cambreling zusammen.

Kammermusik
Mitglied des Diaphonia-Quintetts (bis 1995), Konzerte mit dem Trio Jean Paul, den Deutschen Bläsersolisten, dem Linos-Ensemble, dem Ensemble Villa Musica sowie mit Persönlichkeiten wie Christoph Eschenbach, Radu Lupu, Scott Weir, und Rainer Kussmaul.

Auszeichnungen
Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes und der Jürgen Ponto Stiftung
Stipendiatin des Deutschen Musikwettbewerbes und Aufnahme in die Bundes- auswahl Konzerte Junger Künstler
Preisträgerin des Internationalen Wettbewerbes Prager Frühling,
Preis des Deutschen Musikwettbewerbes als Mitglied des Diaphonia Quintetts Preisträgerin des Bundeshochschulwettbewerbes
mehrmalige Bundessiegerin bei Jugend Musiziert

Lehrtätigkeiten
Über 8 Jahre Dozentin an der Akademie des Hamburger Konservatoriums Dozentin und Solistin im Rahmen von Meisterkursen in Seoul und Shanghai Dozentin bei der ´Hornmühle´ 2013 (Marie Luise Neuenecker)

Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Oberstdorfer Musiksommer auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy