Prof. Barbara Westphal

Musikhochschule Lübeck

Barbara Westphal studierte in London und New York und erlangte ihre Konzertreife bei Itzhak Perlman und Michael Tree.

1983 gewann sie im ARD Wettbewerb den einzigen Preis für Solo-Bratsche sowie den Busch Preis. Als Solistin und Kammermusikerin konzertiert sie weltweit.
Von 1978 bis 1985 war sie Bratschistin des Delos Quartetts (USA), Erster Preisträger beim Internationalen Wettbewerb für Streichquartett in Colmar (Frankreich, 1981).
Regelmäßig gastiert sie bei internationalen Festivals wie z.B. Santa Fe (New Mexico), Sarasota (Florida), Great Lakes Festival (Michigan), Incontri in Terra di Siena und Schleswig-Holstein Musik Festival.
Seit 1990 zeugt eine lange Reihe von CD Einspielungen von ihrem breit gefächerten, auch ihr gewidmeten Repertoire. 1997 gründete sie mit der Geigerin Ani Kavafian und dem Cellisten Gustav Rivinius das Trio da Salò.
Seit 2009 konzertiert sie außerdem mit Anke Dill, Ulf Schneider, Volker Jacobsen und Gustav Rivinius im Bartholdy Quintett.

Als gesuchte Pädagogin hat Barbara Westphal seit 1989 die Bratschenprofessur an der Musikhochschule Lübeck inne. Preisträger internationaler Wettbewerbe gehen aus ihrer Klasse hervor. Ihre Schüler sind bei erstklassigen Orchestern auch auf Solostellen im In- und Ausland engagiert und wurden auf W3-Professuren an deutsche Musikhochschulen berufen. Barbara Westphal hält regelmäßig Meisterkurse in Europa und in den USA und wirkt als Jurorin bei wichtigen Wettbewerben.